Unterschiedliche Dampfduschenmodelle im Überblick

Eine Dusche kann viel mehr als nur ein Ort sein, um den Körper zu reinigen. Mit einer Dampffunktion kann eine simple Dusche für zusätzliche Entspannung und Wohlbefinden sorgen.

Was ist eine Dampfdusche?

Es handelt sich dabei um eine Kombination aus Dusche und Dampfbad. In vielen Fitnesseinrichtungen und Hotels gibt es Dampfbäder, die Dampf abgeben und eine warme, nasse Umgebung schaffen, die einem zum Schwitzen bringt. Eine Dampfdusche ist ein kleines Dampfbad mit Duschkopf für die eigenen 4 Wände. Im Folgenden ein Überblick der unterschiedlichen Modelle.

Vorgefertigte Dampfduschen
Diese Dampfduschenmodelle gehören zu den beliebtesten Arten. Die Dusche wird grundsätzlich in einer Box geliefert. Alles, was man tun muss, ist, die Platten zusammenzubauen und die Rohrleitungen und die Verdrahtung anzuschließen. So vorgefertigt, wie diese Geräte auch sind, empfehlen es sich immer noch einen professionellen und qualifizierten Klempner und Elektriker zu beauftragen. Vorgefertigte Dampfduschen sind in verschiedenen Größen, Ausführungen und mit unterschiedlichen Funktionen erhältlich.

Benutzerdefinierte Dampfduschen
Wenn man sich dazu entschieden hat, sein Badezimmer komplett zu renovieren und zu verbessern, ist dies der perfekte Zeitpunkt, um eine benutzerdefinierte Dampfdusche zu installieren. Dafür sind ein Klempner, Elektriker, Generalunternehmer und vielleicht ein Designer nötig. Hierbei muss nämlich jede Komponente von den Bodenfliesen über die Farbe bis zu den passenden Armaturen ausgewählt werden. Alles wird dem eigenen Geschmack entsprechen und die Persönlichkeit widerspiegeln.

Luxuriöse Dampfduschen
Man benötigt nicht viel Schnickschnack, um eine fantastische Dampfdusche zu haben. Wenn man sich jedoch die Zeit, den Aufwand und die Kosten für den Kauf und die Installation einer Dampfdusche antut, kann man sich auch die ultimative Spa-Behandlunge gönnen. So kann dem Dampfduschenmodell beispielsweise ein ferngesteuerter Bluetooth-Lautsprecher hinzugefügt werden, damit man während der Behandlung bequem Musik hören kann. Es lässt sich auch eine Freisprecheinrichtung anschließen oder ein Aromatherapie-Spender integrieren.

Begehbare Dampfduschen
Diese Art Dampfduschen erfreuen sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit. Es handelt sich dabei, wie der Name schon sagt, um Duscheinheiten, in die man einfach hineingehen kann. Sie verfügen normalerweise über raumhohe Glastüren. Begehbare Dampfduschen bieten nicht nur ein Spa-Erlebnis für zu Hause, sie verleihen jedem Badezimmer auch ein gehobenes Erscheinungsbild.

Whirlpool / Dampfduschenhybride
Trotz der Tatsache, dass so viele Menschen ihre regulären Badewannen zugunsten einer frei stehenden Duschkabine entfernen, erfreuen sich Whirlpool-Badewannen immer größerer Beliebtheit. Der Grund ist, dass sie alle Gesundheits- und Komfortvorteile einer Dampfdusche bieten. Die meisten Badezimmer sind nicht groß genug für eine Badewanne und eine separate Dusche. Solch ein Kombinationsmodell eignet sich somit perfekt für kleinere Badezimmer.